Klinik und Poliklinik für Kinderchirurgie
 Universitätsmedizin Leipzig

Neurochirurgie

Der operativen Versorgung spezieller Erkrankungen des Hirnschädels und des Zentralnervensystems wird an unserer Klinik große Aufmerksamkeit gewidmet. Moderne diagnostische Verfahren bilden gemeinsam mit fortgeschrittener Ventiltechnologie die Basis der Hydrozephalusbehandlung. Dabei wird insbesondere bei Fehlbildungen des Zentralnervensystems eine komplexe interdisziplinäre Versorgung gemeinsam mit anderen Fachrichtungen angestrebt. Korrekturoperationen, Erst- und Notfallversorgung, Funktionsuntersuchungen sowie Dispensaire-Sprechstunden bieten eine umfassende Betreuung für betroffene Kinder und deren Eltern.

Es werden folgende Krankheitsbilder versorgt:

  • Kephalozele/Encephalozele
  • Kraniostenose/Kraniosynostose
  • Hydrozephalus
  • Myelomeningozele/Spina bifida
  • Schädelhirntrauma
  • Schädeldachfrakturen/Impressionen
  • Epi- und subdurale Hämatome

Bei Fragen wenden Sie sich direkt an die verantwortlichen Kollegen:

OÄ Dr. med. M. Weißer

oder vereinbaren Sie einen Termin in der Spezialsprechstunde.

 
Letzte Änderung: 29.12.2015, 12:47 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Klinik und Poliklinik für Kinderchirurgie