Klinik und Poliklinik für Kinderchirurgie
 Universitätsmedizin Leipzig

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten der Klinik und Poliklinik für Kinderchirurgie der Universitätsklinik Leipzig!

Als älteste und größte Kinderchirurgie in Sachsen steht unsere Klinik für das gesamte Spektrum der Kinderchirurgie.

In unserem Haus ist Ihr Kind für uns kein anonymer Fall, sondern steht mit Ihrer gesamten Familie im Mittelpunkt unserer Behandlung. Jeder Patient unserer universitären Klinik wird nach national und international höchsten Standards behandelt.

Kinder und Jugendliche haben einen Anspruch darauf, dass modernste diagnostische und therapeutische Verfahren, wie z.B. die sogenannte minimal-invasive Chirurgie ("Schlüssellochchirurgie"), selbstverständlich sind. Auch gilt es - gerade für Kinder - den Aufenthalt im Krankenhaus so kurz und angenehm wie möglich zu gestalten. Hierzu setzen wir das moderne Fast-track-Prinzip ein, wo immer es möglich ist.

Die Chirurgie für Neugeborene und Kinder muss Lösungen anbieten, die nicht nur das akute Problem behandeln, sondern möglichst auch für ein ganzes Leben halten. Die Behandlung Ihres Kindes endet für uns nicht mit der Operation, sondern schließt die langfristige Nachsorge in eine unserer Spezialambulanzen mit ein.

Auf folgende Bereiche sind wir im Besonderen spezialisiert:

Neugeborenenchirurgie (speziell: minimal-invasive Verfahren)
Thorax- und Viszeralchirurgie, Onkologie (Solide Tumoren)
Kolorektale Chirurgie (Anorektale Malformationen, M. Hirschsprung, Kontinenz)
Urologie (speziell: Hypospadien sowie Erkrankungen der Nieren und ableitenden Harnwege)
Traumatologie
Neurochirurgie (Hydrocephalus + Spina bifida)
Plastische Chirurgie, Behandlung von Verbrennungen

Auf den folgenden Seiten finden Sie die wichtigsten Informationen zu unserem Team, dem ambulanten und stationären Bereich sowie den klinischen und wissenschaftlichen Schwerpunkten.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch persönlich jederzeit zur Verfügung.







Mit besten Wünschen

Ihr

Prof. Dr. med. Martin Lacher

 
Letzte Änderung: 15.08.2016, 13:20 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Zurück zum Seitenanfang springen
Klinik und Poliklinik für Kinderchirurgie