Klinik und Poliklinik für Kinderchirurgie
 Universitätsmedizin Leipzig

Pränatale kinderchirurgische Beratung

Die umfassende Betreuung ihres Kindes beginnt für uns bereits im Mutterleib, wenn eine angeborene Fehlbildung vermutet wird.

Dazu gehören eine fächerübergreifende Beratung, eine kompetente Diagnostik und das Aufzeigen verschiedener Therapiemöglichkeiten (ggf. schon vor der Geburt Ihres Kindes). Auch die frühzeitige Planung der Geburt und die anschließende medizinische Versorgung des Kindes haben einen wichtigen Stellenwert.

In unserem Perinatalzentrum stehen wir Kinderchirurgen Ihnen gemeinsam mit interdisziplinären Experten der pränatalen Diagnostik, Geburtshilfe und Neonatologie vor Ort (Prof. Faber, Prof. Stepan, Prof. Thome) mit Rat und Tat zur Seite.

Unsere enge Zusammenarbeit mit international anerkannten Spezialisten wie Prof. Jan Deprest, Universität Leuven, Belgien, ein Experte auf dem Gebiet der pränatalen Therapie bei der angeborenen Zwerchfellhernie,  garantiert außerdem eine optimale prä- und perinatale Betreuung von Eltern und Kind.

Beispiele für kinderchirurgisch relevante angeborene Erkrankungen sind:

  • Zwerchfellbruch (kongenitale Zwerchfellhernie)
  • Fehlbildungen der Speiseröhre (Ösophagusatresie)
  • Fehlbildungen des Darms (Duodenalatresie, Dünndarmatresie, Dickdarmatresie, Kolorektale Malformationen)
  • Fehlbildungen der Lungen (Lungensequester, CCAM)
  • Fehlbildungen der Bauchwand (Omphalocele, Gastrochisis)
  • Fehlbildungen des Harntrakts (Obstruktionen)
  • Spaltbildungen des Rückens (Spina bifida, Meningomyelocele)
  • Neubildungen (Steißbeinteratome)
  • Schnürfurchen und Schnürringe (Amniotisches-Band-Syndrom)

Kontakt

Sie möchten sich über unsere Klinik informieren? 

Anfragen (jederzeit):                                   kinderchirurgie@medizin.uni-leipzig.de

Anmeldung (8:00-16:00 Uhr):                     0341 97 26400 

 
Letzte Änderung: 09.01.2016, 16:37 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Zurück zum Seitenanfang springen
Klinik und Poliklinik für Kinderchirurgie