Klinik und Poliklinik für Kinderchirurgie
 Universitätsmedizin Leipzig

Funktionsdiagnostik / Anorektum

Sprechzeiten:
Mittwoch 09:00 - 15:00 Uhr
Adresse: Liebigstr. 20a, Haus 6
04103 Leipzig
Telefon: 0341 / 97-26 703
Telefax: 0341 / 97-26 359
Prof. Dr. med. U. Bühligen

  Eine Funktionsdiagnostik des Enddarmes und des analen Schließapparates wird bei Störungen der Stuhlentleerung (chronische Obstipation, Enkopresis, Analatresie, Darmverletzungen), muskulärer Schwäche (Inkontinenz) und neurogenen Erkrankungen des Darmes (Dysganglionosen, Mb. Hirschsprung, MMCele) durchgeführt.

Für die Differenzierung von neurogenen und muskulären Erkrankungen liefert die Analdruckmessung einen wesentlichen Beitrag. Vor therapeutischen oder operativen Behandlungsschritten ist eine solche Analyse unerlässlich.

Indikationen zur Rektomanometrie

  • Chronische Obstipation
  • Entleerungsstörungen für Stuhl, Enkopresis
  • Angeborene Fehlbildungen des Beckenbodens (Analatresie)
  • Inkontinenz für Stuhl (Verletzungen des Sphinkterapparates nach Operationen und Unfällen)
  • Neurogene Darmerkrankungen, Dysganglionosen, Morbus Hirschsprung
  • Darmtransportstörungen, MMCele
  • Kontinenzverbessernde Trainingsprogramme (Elektromyostimulation, Biofeedback)

 

 
Letzte Änderung: 21.07.2015, 10:35 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Zurück zum Seitenanfang springen
Klinik und Poliklinik für Kinderchirurgie